1.Implantationen

Ein Zahnimplantat ist ein Fremdkörper - meist in Form einer Schraube oder eines Zylinders (bestehend aus Titan oder eher selten Keramik) - der in den Kieferknochen eingesetzt wird und somit als künstliche Zahnwurzel dient. Der sogenannte Sockel wird genau dort eingepflanzt bzw. eingesetzt, wo die ursprüngliche Zahnwurzel ihren Platz hatte. Ist nicht genügend Knochenmasse zum Halt des Implantats vorhanden, besteht die Möglichkeit des Knochenaufbaus. Wie lang und welchen Durchmesser ein Implantat hat, ist jeweils von der Beschaffenheit des Kiefers des Patienten abhängig. Bei einer Implantation handelt es sich um einen ambulanten Eingriff, der meistens unter örtlicher Betäubung (bei Wunsch auch unter Vollnarkose) erfolgt. Für diesen Eingriff überweisen wir unsere Patienten zu entsprechenden Spezialisten. Die Versorgung mit den Suprakonstruktionen, das heisst die Zähne auf den Implantaten, wird von uns durchgeführt.

2. Wurzelspitzenresektionen

Zwischen Entfernung der Wurzelspitze oder der Wurzel sollte unterschieden werden. Es handelt sich um eine Maßnahme derZahnchirurgie zur Behandlung von Entzündungen, Infektionen oder anderen Schädigungen im Wurzelbereich. Bei einer konventionellen Wurzelkanalbehandlung erfolgt der Zugang zum Wurzelkanalsystem der Wurzelspitze durch die aufbereitete Zahnkrone hindurch. Bei einer Wurzelspitzenresektion erfolgt der Zugang auf die Zahnwurzel von außen durch den Kieferknochen. Dabei sollten etwa 3 mm der Wurzelspitze und der entzündete Bereich um die Wurzeln entfernt werden Auch für diese Maßnahmen werden unsere Patienten zu entsprechenden Spezialisten überwiesen.



3. Zahnentfernungen

Die Extraktion ist in der Zahnmedizin die chirurgische Entfernung eines Zahnes, ohne dass ein größerer Schnitt vonnöten ist. Zahnextraktionen werden in den meisten Fällen von uns durchgeführt. Ist ein größerer Schnitt und die Bildung eines Schleimhautperiostlappens erforderlich, so fällt das unter den Begriff Operative Zahnentfernung (Osteotomie) . Die meisten operativen Zahnentfernungen werden ebenfalls von uns durchgeführt, in Ausnahmefällen ( extrem retinierte und verlagerte Weisheitszähne) überweisen wir zu entsprechenden Spezialisten der Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie.Als Anästhesie dient normalerweise eine Infiltrations- oder Leitungsanästhesie.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen